top of page

Alexias Geschichte

BENUTZEN SIE IHRE STIMME. EIGENE IHRE GESCHICHTE.

D000C1B4-539E-4F29-8A6B-D30AA4B02ACD.jpe

Alexia Rowe ist eine in Boston geborene Dramatikerin, Komponistin und Singer-Songwriterin, die derzeit an der Nordküste von Massachusetts lebt. Sie verbrachte ihre prägenden Jahre als Missionskind in Südafrika nach der Apartheid, wo sie Bildende und Dramatische Kunst studierte und über ein Dutzend Stücke schrieb, spielte und inszenierte. Ihre bisher bemerkenswerteste Arbeit ist eine Zusammenarbeit mit History Alive, Inc. bei „This Is Not A Bill“, die zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, darunter Zuschüsse des Massachusetts Cultural Council und eine regionale Nominierung für das beste Spiel des Jahres 2019 von TodayTix und BroadwayWorld. sowie positive Bewertungen von gemischten Zielgruppen.

Alexia ist Koloratursopranistin und autodidaktische Gitarristin. Seit ihrem elften Lebensjahr schreibt sie Songs und verfügt über eine Vielzahl von Chor- und Aufführungserfahrungen, die bis in ihre Grundschulzeit zurückreichen. Sie studierte klassische Stimme am Gordon College, dessen Theaterabteilung kürzlich laut Princeton Review unter den Top 20 der besten College-Theaterprogramme ausgezeichnet wurde. Sie produzierte und moderierte auch ihre eigene wöchentliche Radiosendung „The Unique Voices Club“ für Scot Radio vom Gordon College, um das Hören unabhängiger Künstler zu fördern. Nach ihrem Abschluss im August 2020 hat sie einen BA in Theaterkunst mit den Schwerpunkten Musiktheater und Dramaturgie. Derzeit arbeitet sie an der Musik für ihr erstes Musical und obwohl sie klassisch ausgebildet ist, zählt sie Amber Gray, Stevie Nicks, Kate Bush und Joan Armatrading zu ihren musikalischen Einflüssen.

Neben dem Singen und Aufschreiben von Storyline-Ideen liest Alexia gerne, sparsam einkaufen, die irisch-gälische Sprache und Cartoons aus den 90er Jahren.

ALEXIA IS REPRESENTED BY THE DRAMATISTS GUILD OF AMERICA.

Alexia%20Rowe_Salma%20Kilaouy_Boston%20P
Meine künstlerische Mission

„Ich möchte Geschichten erzählen, die lange bekannt sein müssen. Die Welt ist voller Geschichten, die sich danach sehnen, erzählt zu werden. Durch Zusammenarbeit und Erforschung der Erfahrungen anderer können wir wirklich eine Stimme für die Stimmlosen werden. Ich möchte, dass mein Publikum im Theater etwas Größeres als sich selbst erlebt, das über sein eigenes greifbares Wissen hinausgeht. Als kreativ denkender Mensch glaube ich, dass die Schöpfung dazu gedacht ist, über die Grenzen der Strukturen hinauszugehen, die wir (und manchmal auch andere) uns selbst auferlegen. “

Alexia%2520Rowe_Salma%2520Kilaouy_Boston
bottom of page